Guest lecture by Dr. Florian Nafz from Stadtwerke München

Dr. Florian Nafz from Stadtwerke München will give a talk in the elite program’s special lecture series. The talk will take place in room 1056N in Augsburg and start at 16:30 on 28 November 2019. The title of the talk is “Agile Transformation – Erfahrungen aus dem Projektalltag”.

Abstract

Agile Softwareentwicklung hat sich in den letzten Jahren etabliert. Im Rahmen der diversen Digitalisierungsinitiativen stellt sie eine Schlüsseleigenschaft dar, um schnell und flexibel auf neue Situationen reagieren zu können. Die Stadtwerke München setzen jedes Jahr eine Vielzahl von Softwareprojekten im Bereich Energie, Mobilität und Digitalisierung München um. Der Vortrag soll einen Einblick über die unterschiedlichen Herausforderungen beim Umstieg auf ein agiles Vorgehen im praktischen Projektalltag geben.

Guest lecture by Prof. Viktor Leis and Adnan Alhomssi

Prof. Viktor Leis (Universität Jena) and Adnan Alhomssi, a graduate of the elite program Software Engineering, will give a talk in the elite program’s special lecture series. The talk will take place in room 1056N in Augsburg and start at 16:30 on 14 November 2019. The title of the talk is “Effizientes Datenmanagement auf moderner Hardware”.

Abstract

Die Softwarearchitektur von Datenbanksystemen war für Jahrzehnte weitgehend statisch. In der letzten Dekade hat sich Hardwarelandschaft jedoch fundamental gewandelt, was zur Folge hatte, dass traditionelle Datenbanksysteme moderne Hardware nicht gut ausnutzen können. Insbesondere die immer größeren Hauptspeicherkapazitäten und hochparallele Mehrkernprozessoren erfordern neue Techniken des Datenmanagements. Als Reaktion darauf wurden Hauptspeicherdatenbanksysteme, bei denen fast alle Datenbankschichten neu durchdacht wurden, entwickelt. In dem Vortrag werden zunächst einige der Techniken für effizientes Datenmanagement vorgestellt. Anschließend werden die Implikationen von schnellen und günstigen Flash Speichern auf kommende Datenbanksysteme diskutiert.

Guest lecture by Dr. Axel Habermaier from XITASO

Dr. Axel Habermaier from XITASO, a graduate of the elite program Software Engineering, will give a talk in the elite program’s special lecture series. The talk will take place in room 1056N in Augsburg and start at 16:30 on 07 November 2019. The title of the talk is “Hilfe! Meine Software versinkt in einem gigantischen Schuldenberg!”.

Abstract

Die weit verbreitete Metapher der “technischen Schulden” beschreibt den notwendigen Korrekturaufwand für falsche oder suboptimale  Entscheidungen in einem Softwaresystem. Leider entstehen technische Schulden nicht nur durch Ignoranz, Inkompetenz oder Fahrlässigkeit; vielmehr sind sie in jedem Softwareprojekt aufgrund von Software-Verschleiß, -Alterung und -Entropie grundsätzlich unvermeidbar. Es ist daher essentiell wichtig, ein Bewusstsein für technische Schulden bei allen Projekt-Stakeholdern zu schaffen, um eine langfristig schuldenfreie Software zu entwickeln und teure Neuentwicklungen überschuldeter Softwaresysteme zu vermeiden. Anhand von Beispielen aus der Praxis eines Softwaredienstleisters werden Strategien zur Vermeidung und Reduktion technischer Schulden diskutiert. Darüber hinaus werden die Zusammenhänge zum agilen bzw. hybriden Projektmanagement betrachtet, um aus strategischen Überlegungen heraus verantwortungsvoll technische Schulden aufnehmen zu können.

Biography

Als Senior Softwareentwickler bei XITASO sieht sich Dr. Axel Habermaier jeden Tag mit vielschichtigen Kundenanforderungen und komplexen technischen Herausforderungen konfrontiert, die eine agile Arbeitsweise und ein tiefgründiges technisches Verständnis im Software Engineering erfordern. Sein Interessenschwerpunkt liegt dabei auf der nachhaltigen und agilen Entwicklung kundenzentrierter Softwarelösungen für hardware-nahe Steuerungssysteme bis hin zu web-basierten Frontends mit dahinterliegenden Cloudarchitekturen.

Darüber hinaus bringt sich Dr. Axel Habermaier aktiv in die Unternehmensentwicklung sowie in das Mentoring-Programm bei XITASO ein, wodurch er die technische Weiterbildung sowie die Verankerung und Umsetzung der agilen Grundeinstellung im Unternehmen und seinen Mitarbeitern bzw. Kollegen unterstützt.

Guest lecture by Mario Fernandez from ThoughtWorks

Mario Fernandez, a graduate of the elite program Software Engineering, will give a talk in the elite program’s special lecture series. The talk will take place in room 1056N in Augsburg and start at 16:30 on 24 October 2019. The title of the talk is “Continuous Delivery: Myths and Realities”.

Abstract

Everybody claims to do continuous delivery nowadays, just like everybody follows DevOps principles and is truly Agile (with a capital A). In reality, there is a lot of “calorie free” CI/CD going on out there, where a lonely Jenkins job that is broken half of the time is all that you’ve got.

If we focus on first principles, doing continuous delivery is quite straightforward:

  • Build quality in
  • Work in small batches
  • Automation
  • Continuous improvement
  • Shared responsibility

How does that look in practice? Glad you asked! I have thought about this long and hard the last years. I’m going to walk you over what I consider a good setup to achieve this, in terms of technology, practices and process. I’ll mention some antipatterns I’ve encountered while working together with some very big german companies.

Best-Paper-award nomination for students of the Software Engineering program

Tabea Schmidt, Jens Woehrle, and Lukas Vogel, students of the Elite Program Software Engineering, received a best-paper nomination for their paper “Pen + Mid-Air Gestures: Eliciting Contextual Gestures” at the 20th ACM International Conference on Multimodal Interaction in Boulder, Colorado. More information is available in the press release.